Friedrich Ebert | 1871 − 1925

SPD-Partei- und Fraktionsvorsitzender, Volksbeauftragter und erster Reichspräsident (1919–1925)

Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte

Das Friedrich-Ebert-Haus in Heidelberg hat sich in den mehr als drei Jahrzehnten seit der Eröffnung 1989 als lebendiger und vielbesuchter Ort deutscher Erinnerungskultur etabliert. Das Herzstück bildet die 45 m² große Wohnung, in welcher der spätere SPD-Vorsitzende als Sohn eines Schneiders geboren wurde und in sehr bescheidenen Verhält­nissen aufwuchs. Darüber hinaus beherbergt die Gedenkstätte die Dauerausstellung „Vom Arbeiterführer zum Reichspräsidenten – ­Friedrich Ebert (1871 – 1925)“, die Eberts Lebensweg vom Sattler­gesellen zum ersten demokratischen Staatsoberhaupt Deutschlands nachzeichnet. Die Ausstellung, welche die Biographie des ersten ­Reichs­präsidenten in die wechselvolle Geschichte vom Kaiserreich zur ­Weimarer Republik einbettet, wird ergänzt durch zahlreiche wei­tere ­Angebote zur politisch-historischen Bildung.

previous arrow
next arrow
Slider

Friedrich-Ebert-Haus Museum:
Pfaffengasse 18
69117 Heidelberg
Telefon: (06221) 910 70
friedrich@ebert-gedenkstaette.de

Öffnungszeiten
Di – So 10–17 Uhr
Eintritt frei
Kostenlose Führungen für Gruppen durch die ständige Ausstellung und Sonderausstellungen

Verwaltung der Stiftung:
Untere Straße 27
69117 Heidelberg