Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus

Nach Konrad Adenauers Tod im April 1967 schenkten die sieben Söhne und Töchter Konrad Adenauers das Wohnhaus, den Garten und den Nachlass ihres Vaters der Bundesrepublik Deutschland. Die älteste Politikergedenkstätte des Bundes entstand und erinnert seither an das lange Leben und Wirken des ersten Bundeskanzlers und überzeugten Europäers Konrad Adenauer.

Die originalen Wohnräume und die moderne Dauerausstellung lockten seit 1970 fast drei Millionen Menschen aus aller Welt nach Rhöndorf. Mit Führungen, Projekttagen, Ferienprogrammen, Vorträgen und Seminaren bietet die Stiftung ein breites Programm historisch-politischer Bildung für Erwachsene, Jugendliche und Kinder.

Ein Archiv, das den ebenso umfangreichen wie bedeutsamen Nachlass Konrad Adenauers aufbewahrt, erschließt und zugänglich macht, ist die Basis der wissenschaftlichen Stiftungsarbeit, die mit ihrer Quellenedition der „Rhöndorfer Ausgabe“ und ihren Tagungen der „Rhöndorfer Gespräche“ einen wichtigen Beitrag zur Geschichtsforschung leistet.

www.adenauerhaus.de